Businessplan Malerei – 9 Tipps Zum Erstellen Eines Killer Businessplans

Businessplan Malerei - 9 Tipps Zum Erstellen Eines Killer Businessplans

Der ideale Marketingplan für Maler sollte diese folgenden Komponenten beinhalten

1. Finden Sie alle Maler

Clients, die Sie bearbeiten können. Wenn Sie wissen, wie das geht, haben Sie es geschafft und können so viel Geld verdienen, wie Sie möchten. Ob ein kleiner 1- bis 2-Mann-Lackierbetrieb oder ein Malerbetrieb mit einem großen Lackierteam, Sie können es schaffen, wenn Sie wissen, wie man Kunden findet.

2. Zu wissen, wie man Paint Jobs schätzt 

Für maximalen Gewinn ist dies der zweite Kraftakt, der in einem Marketingplan für Maler stehen sollte. Wenn Sie wissen, wie Sie der “Schmerzschwelle” so nahe wie möglich kommen (das Maximum, das Sie jemandem berechnen können, bevor der Preiswiderstand beginnt) oder Wohn- oder Gewerbeimmobilien, können Sie Ihren Gewinn MAXIMIEREN.

3. Kundenbindung

Wie viel ist Ihnen ein Lackierkunde wert? Wenn Sie das wissen, werden Sie wirklich alles tun, um sich an ihnen festzuhalten. Neukunden zu finden ist nicht immer so einfach wie für die Bestandskunden zu malen. Wenn es im Laufe der Zeit Dinge zu malen gibt, wie viele “Referenzen” können sie Ihnen dann geben? Warum 10 Jahre warten, bis sie Sie wieder anrufen, wenn Sie derzeit für ihre Familie und Freunde malen können?

4. Gehen Sie die Extrameile

Leisten Sie immer großartige Arbeit und tun Sie noch mehr, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Dadurch erhalten Sie mehr sich wiederholende Dinge und lassen sie über Ihren Malservice sprechen. Und auch Mundpropaganda-Werbung ist die BESTE Werbeform, die es gibt!

5. Dankeskarten

Das Versenden von Dankeskarten zu jeder erledigten Aufgabe “zeigt Professionalität” und macht mehr für unsere Maler. Darüber hinaus werden sie Ihre Kontaktinformationen überprüfen und zur späteren Bezugnahme archivieren.

See also  So Bringen Sie Ihr Unternehmen Mit 7 Tipps An Die Spitze

6. Kundenbelohnungen

Belohnen Sie Ihre treuen Malerkunden, die Ihnen viele Wiederholungsaufträge einbringen, und insbesondere diejenigen, die Sie an andere verweisen. Überraschen Sie sie vielleicht mit einem Geschenkgutschein für ihr Lieblingsrestaurant.

7. Ein Malerei-Newsletter

Dies gilt als der BESTE Weg, um mit Ihren Kunden in Verbindung zu bleiben. E-Mail-Newsletter sind am einfachsten zu versenden. Newsletter für die physische Post erhalten eine bessere Resonanz als digitale. Beides zusammen zu verwenden ist ein Gewinn. Die Idee ist, “in Verbindung zu bleiben” und niemals zuzulassen, dass ein Kunde Ihre Kontaktinformationen verliert. Das könnte bedeuten, dass Sie bei einem Job von 10.000 US-Dollar verlieren, vielleicht sogar mehr!

8. Nochmals Mundpropaganda, das ist mit Abstand die beste Werbung

Tun Sie alles, um Ihre Kunden dazu zu bringen, über Ihr Malergeschäft zu klatschen (natürlich auf eine gute Art) und empfehlen Sie Sie neuen Malerkunden. Dies ist die wichtigste Sache, die ein Malergeschäftsinhaber in seinen Marketingplan für Maler aufnehmen sollte. Es ist, als ob Sie eine kleine private Armee von Partnern haben, die Ihnen Waren für Sie verkaufen.

9. Bieten Sie Ihren Malerkunden ein Referenzhonorar an

Bieten Sie ihnen für jedes neue Unternehmen, das sie erhalten, eine Provision von 10 bis 20 % an. Dies kann für Sie so sein, als würden Sie „Gas ins Feuer legen“. Ich musste nie jemanden für Empfehlungen bezahlen, aber ich dachte, ich würde trotzdem anrufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *